News

Analogie – wenn, dann richtig!

Artikel vom 28.01.2016

Für medizinisch notwendige zahnärztliche Behandlungsschritte, die in keiner der beiden Gebührenordnungen enthalten sind, schreibt die GOZ die so genannte analoge Abrechnung nach § 6 Abs. 1 vor.

Bei der Ermittlung einer Analogleistung müssen Sie sich folgende Fragen stellen:

  • Handelt es sich um eine (im Sinne des 4 Abs. 2 GOZ) selbstständige zahnärztliche Leistung, die nicht Bestandteil oder eine besondere Ausführung einer bereits vorhandenen GOZ- bzw. GOÄ-Leistung ist?
  • Mit welcher Leistung im Leistungsverzeichnis zur GOZ bzw. GOÄ enthaltene Leistung ist die Leistung nach Ihrer Art vergleichbar?
  • Entspricht der Kostenaufwand der Leistung in etwa dem Kostenaufwand der analog heranzuziehenden Leistungsnummer?
  • Entspricht der Zeitaufwand der Leistung in etwa dem Zeitaufwand der analog heranzuziehenden Leistung?
  • Sind die Vergleichsparameter richtig aufeinander abgestimmt?

Nur anhand dieser Fragestellung lassen sich Analogpositionen praxis- und aufwandsindividuell ermitteln.

Damit Ihre Rechnungen im Streitfall nicht angreifbar sind, müssen genaue Formvorschiften eingehalten werden.

Datum
tt.mm.jjjj

Region Nr.
xxxx a

Leistungsbeschreibung/Auslagen
Analoge Leistung gemäß § 6 Abs. 1 GOZ entsprechend der GOZ-Nr. xy – Leistungsbeschreibung der Gebührennummer- xy

Bgr.

Faktor
x xx

Anz.
x

EUR
xxxx,xx

Bei Analogberechnungen nach § 6 Abs. 1 GOZ sollten Sie die Punktzahlen so wählen, dass im Steigerungsfaktor 2,3 eine aufwandsindividuelle Gebühr entsteht.

Geringe Materialkosten können bereits bei der Honorarfindung berücksichtig werden und sind dann mit Ihrem Honorar abgegolten.

Hohe Materialkosten werden bei der Honorarfindung nicht berücksichtigt und können daher separat berechnet werden. In diesem Fall sollte Ihre ausgewählte Analogleistung bereits die separate Materialberechnung entweder gem. den GOZ-Bestimmungen oder den allgemeinen Bestimmungen vorsehen.

Aktuelle News

Aktuelle Veränderungen im Bereich der Abrechnung mit den Berufsgenossenschaften

22.05.2022
Am 22.08.2017 hat die Ständige Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte Unfallversicherungsträger umfangreiche Beschlüsse bekannt gegeben

» News lesen

PVS Reiss GmbH gehört zu den Top-Companies 2022 bei kununu

12.05.2022
Die PVS Reiss GmbH gehört auch in diesem Jahr zu den Top-Companies 2022 auf kununu mit einem Score von 4,4 von 5 Sternen und einer 88 %igen Weiterempfehlungsquote.

» News lesen

Vorschläge der BZÄK zur Verbesserung der Versorgung

29.04.2022
Zahnmedizin für Menschen mit Behinderung, medizinischem Unterstützungsbedarf, Hochbetagte und Pflegebedürftige. Konkreter politischer Handlungsbedarf besteht bei der zahnärztlichen Versorgung von Patientinnen und Patienten mit besonderem Unterstützungsbedarf.

» News lesen

Ihr Kind erhält eine kieferorthopädische Behandlung? Das sollten Sie wissen.

27.04.2022
Werden bei Kindern und Jugendlichen kieferorthopädische Behandlungen vorgenommen, haben Eltern die Möglichkeit den Eigenanteil, der in Rechnung gestellt worden ist, von der Krankenkasse erstattet zu bekommen.

» News lesen


Pandemie-
Informationen
Pandemieinformationen