News

Eine MD-Prüfung (ehem. MDK-Prüfung) steht ins Haus?

Artikel vom 02.06.2022

In Deutschland sind ungefähr 1,2 Millionen Menschen im Bereich der Pflege tätig. Dabei sind sie an allen 365 Tagen im Jahr für ihre Patienten da. In der Regel nimmt der Medizinische Dienst (MD) einmal im Jahr die Qualität der Arbeit in Pflegeheimen und bei ambulanten Pflegeeinrichtungen unter die Lupe im Rahmen einer MD-Prüfung. Mit dem Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) hat der Gesetzgeber die Möglichkeit von Qualitätskontrollen in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen geschaffen. Regelmäßig werden solche Kontrollen vom MD (Medizinischer Dienst) durchgeführt. Der Medizinische Dienst (MD) ist der unabhängige Beratungs- und Begutachtungsdienst für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung. Die Aufgabe ist sicherzustellen, dass Leistungen der Kranken- und der Pflegeversicherung nach objektiven medizinischen Kriterien allen Patienten gleichermaßen zugute kommt. So werden Qualitätsstandards in ambulanten und stationären Einrichtungen überprüft und eine optimale Versorgung der Versicherten gewährleistet. In Pandemiezeiten kam es in den Jahren 2020 und 2021 zu weniger Prüfzungen als in den Jahren zuvor.

 

Wie läuft eine solche MD-Prüfung ab?

Der MD muss die Prüfung bei ambulanten Diensten einen Tag vorher ankündigen, außer es besteht eine sogenannte ‚Anlassprüfung‘. Diese „Anlassprüfung“ kann unangekündigt erfolgen, damit ein realistischer Eindruck vom Alltag erfolgt. In der Regel wird die Prüfung durch zwei Mitarbeiter des regionalen Medizinischen Dienstes ausgeführt. Dabei muss mindestens ein Mitglied des Prüfungs-Teams eine Auditorenqualifikation und/oder einen pflegeorientierten Studienabschluss vorweisen. Die MD-Prüfung dauert in der Regel ein bis zwei Tage. Die Einrichtung wird in dieser Zeit bewertet und die Ergebnisse werden protokolliert. Zusammen mit den notwendigen Vor- und Nachbereitungen ist in der Regel mit einem Aufwand von ungefähr fünf Manntagen zu rechnen.

 

Was passiert, wenn Mängel durch den MD festgestellt werden?

Sollten bestimmte Mängel auffallen, machen die MD-Prüfer Verbesserungsvorschläge und setzen eine Frist zur Beseitigung dieser Mängel. Je nach Schweregrad der Mängel wird auch der zuständige Landesverband der Pflegekasse informiert.

 

Eine MD-Prüfung steht Ihrer Institution ins Haus? Das Pflegeabrechnungsteam der pvs Reiss steht zu den Telefonzeiten der pvs Reiss zur Verfügung und unterstützt Sie gerne zeitnah.

Weitere News finden Sie hier.

Aktuelle News

Was sind eigentlich die Aufgaben unserer Buchhaltung?

14.06.2022

» News lesen

Kick-Off nach 2 Jahren wieder in Präsenz

08.06.2022

» News lesen

Kunden-Webportal - Probleme mit dem Web-Client?

31.05.2022

» News lesen

Aktuelle Veränderungen im Bereich der Abrechnung mit den Berufsgenossenschaften

22.05.2022
Am 22.08.2017 hat die Ständige Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte Unfallversicherungsträger umfangreiche Beschlüsse bekannt gegeben

» News lesen


Kontakt
Kontakt