News

Amalgam im Mund

Artikel vom 21.03.2017

Das Europäische Parlament hat die Verwendung von Quecksilber in der Industrie und Medizin stark eingeschränkt. Ab Juli 2018 darf das quecksilberhaltige Amalgam nur noch in absoluten Ausnahmefällen bei schwangeren oder stillenden Frauen sowie Jugendlichen unter 15 Jahren als Zahnfüllung verwendet werden. Dies geht aus einer aktuellen Verordnung des EU-Parlamnet hervor. Damit ist vorerst aber auch ein grundsätzliches Verbot vom Tisch, da erst 2020 geprüft wird ob Zahnärzte ab 2030 auf Amalgam komplett verzichten können.

Amalgam dient seit vielen Jahrzehnten als gängige und vor allem kostengünstige Lösung um Löcher in den Zähnen zu füllen. Im internationalen EU-Vergleich wird der Stoff in anderen EU-Ländern noch deutlich häufiger verwendet.

Aktuelle News

Aktuelle Veränderungen im Bereich der Abrechnung mit den Berufsgenossenschaften

22.05.2022
Am 22.08.2017 hat die Ständige Gebührenkommission nach § 52 des Vertrages Ärzte Unfallversicherungsträger umfangreiche Beschlüsse bekannt gegeben

» News lesen

PVS Reiss GmbH gehört zu den Top-Companies 2022 bei kununu

12.05.2022
Die PVS Reiss GmbH gehört auch in diesem Jahr zu den Top-Companies 2022 auf kununu mit einem Score von 4,4 von 5 Sternen und einer 88 %igen Weiterempfehlungsquote.

» News lesen

Vorschläge der BZÄK zur Verbesserung der Versorgung

29.04.2022
Zahnmedizin für Menschen mit Behinderung, medizinischem Unterstützungsbedarf, Hochbetagte und Pflegebedürftige. Konkreter politischer Handlungsbedarf besteht bei der zahnärztlichen Versorgung von Patientinnen und Patienten mit besonderem Unterstützungsbedarf.

» News lesen

Ihr Kind erhält eine kieferorthopädische Behandlung? Das sollten Sie wissen.

27.04.2022
Werden bei Kindern und Jugendlichen kieferorthopädische Behandlungen vorgenommen, haben Eltern die Möglichkeit den Eigenanteil, der in Rechnung gestellt worden ist, von der Krankenkasse erstattet zu bekommen.

» News lesen


Pandemie-
Informationen
Pandemieinformationen