Sonderseminar für Implantologie

Wo Wollen und Können zusammenarbeiten, ist der Erfolg nur noch eine Frage der Zeit.

Wer qualitätsorientierte Honorare erzielen will, muss immer auf dem neuesten Stand sein, d. h. alle Neuerungen und Änderungen müssen verinnerlicht und korrekt umgesetzt werden. Dies gilt auch für die Berechnung implantologischer Leistungen, die durch offizielle Kommentierungen und Abstimmungen diverser Beratungsgremien auf Bundesebene regelmäßig „angepasst“ und somit geändert werden. Insbesondere die Aussagen zu den verschiedenen Augmentationsverfahren im Hart und Weichgewebe können bei falscher Interpretation große finanzielle Verluste zur Folge haben.

Erschwerend kommt hinzu, dass Rechnungen ab einer bestimmten Summe und so insbesondere die Rechnungen, die implantologische Leistungen enthalten, von den privaten Krankenversicherungen in der Regel sehr kritisch geprüft werden. Sind die Leistungskomplexe nicht nachvollziehbar, folgen meist unangenehme Beanstandungen und zeitraubender Schriftverkehr.

Diese Probleme lassen sich reduzieren, wenn sich das Praxisteam mit den implantologischen Leistungen und möglichen Begleitleistungen (ggf. auch aus der GOÄ) auseinandersetzt und sich regelmäßig weiterbildet. Dieses Seminar vermittelt fundiertes und brandaktuelles Wissen rund um die Berechnung implantologischer Leistungen, damit jeder Teilnehmer seine täglichen Herausforderungen noch besser meistern und gegenüber Patienten und Versicherungen professionell und sicher auftreten kann.

Inhalte in Kurzform:

  • Basiswissen zu implantologischen Leistungen
  • Ausnahmefälle und Ausnahmeindikationen bei Versicherten der GKV
  • Implantologische Leistungen aus der GOZ
  • Umfeldpositionen aus der GOÄ in Auszügen
  • Praxisnahe Beispiele mit Workshop-Charakter zur richtigen Berechnung implantologischer und chirurgischer Leistungen

 

Dauer dieses Workshops:
Unsere Referenten vermitteln Ihnen die notwendige Sicherheit im Umgang mit den aktuellen Richtlinien. Gerne können Sie Kollegen/innen mitbringen. Dauer des Workshops: 4 Stunden, anschließend
Informationsaustausch am Buffet. Der Kostenbeitrag pro Teilnehmer beträgt 149,- Euro incl. MwSt. für Kunden und Kooperationspartner der pvs Reiss. Für Nichtkunden beträgt der Kostenbeitrag pro Teilnehmer 199,- Euro incl. MwSt..
Diese Veranstaltung sichert Ihnen zudem fünf Fortbildungspunkte.

Zeitplan:
14:00 – 16:00 Uhr Workshop
16:00 – 16:20 Uhr Kaffeepause
16:20 – 18:00 Uhr Workshop
Ab 18:00 Uhr Informationsaustausch am Buffet

 

Hinweis: Aus heutiger Sicht sind diese Seminare durch uns geplant und werden, sofern die gesetzlichen Regelungen dies erlauben, unter Einhaltung der Hygienevorschriften von uns durchgeführt. Über die dazu aktuellen Entwicklungen halten wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

 

Lernen Sie unser breites Dienstleistungs-Portfolio kennen.

Mehr hier

Sie haben Fragen?

Mich interessiert folgender Bereich:

Dental / GOZ
niedergelassene Ärzte / GOÄ
Kliniken und Chefärzte
Heilpraktiker
Pflegeeinrichtungen / SGB
Patienten
 

Ich möchte ein Angebot der PVS Reiss GmbH über mehr als nur Factoring.

Das Angebot der PVS Reiss GmbH interessiert mich und ich möchte mich gerne persönlich beraten lassen.

Bitte rufen Sie mich an, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Bitte senden Sie mir weitere Informationen über die PVS Reiss GmbH.
Ich habe ein anderes Anliegen.

[cf7ic]
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an anfrage@pvs-reiss.de widerrufen.