Wer aufhört sich zu verbessern, hat aufgehört, gut zu sein!

Weil sich die Zahnmedizin rasant weiterentwickelt, werden an jeden Einzelnen von uns immer höhere Anforderungen gestellt. So muss sich jeder, der erfolgreich sein und bleiben will, insbesondere im Bereich der Abrechnung kontinuierlich fortbilden. Nur der stets aktualisierte Wissensstand sichert die Umsetzung einer leistungsgerechten Honorierung und den wirtschaftlichen Erfolg Ihrer Praxis.

Deshalb sind Sie bei unserer Seminarreihe mit den Referenten und Inhalten unseres Kooperationspartners DAISY genau richtig. Dies bestätigen auch die Feedbacks der Teilnehmer aus unseren vergangenen Seminarreihen.

In diesem Seminar erfahren Sie mehr über:

  • Überprüfung der Qualität vertragszahnärztlicher Leistungen
    Mit Inkrafttreten der Qualitätsbeurteilungs-Richtlinie (QBÜ-RL-Z) soll die Qualität zahnärztlicher Leistungen nach einem bundeseinheitlichen Verfahren, mit dem Ziel der Sicherung und Weiterentwicklung der Qualität zahnärztlicher Leistungen, geprüft werden. Anhand von Übersichten und Checklisten zeigen wir Wege einer rechtssicheren Dokumentation auf.
  • Endo perfekt – Rechnung perfekt?
    Eine perfekte endodontologische Behandlung kostet viel Zeit und Zeit ist Geld, insbesondere bei Versicherten der GKV. Deshalb muss unmittelbar bei Behandlungsbeginn entschieden werden, ob überhaupt eine richtlinienkonforme Behandlung zu Lasten der GKV möglich ist oder ob es sich um eine komplette Privatbehandlung handelt. Zuzahlungen auf endodontologische BEMA-Leistungen sind nicht erlaubt, allenfalls kann der Zahnarzt selbstständige Zusatzleistungen mit dem GKV-Versicherten vereinbaren. Beherrscht man die Differenzierung zwischen Kassen-, Privat- und Zusatzleistung und ist man in der Lage betriebswirtschaftlich zu kalkulieren, steigen die Chancen auf leistungsgerechte Honorare ganz erheblich.
  • Kombinierter Zahnersatz, Verbindungselemente, Teleskope und Suprakonstruktionen
    In erster Linie muss bei aufwändigen Kombinationsarbeiten auf eine angemessene Honorierung geachtet werden! Um Honorarverluste oder gar Rückforderungen der GKV abzuwenden, müssen in zweiter Linie die korrekten Einstufungen von Regel-, gleich- oder andersartigen Versorgungen beachtet werden. Im Rahmen des Seminars zeigen wir hierzu Wege auf.
  • Neue Beschlüsse des Beratungsforums zur GOZ

 

Dauer dieses Workshops:
Unsere Referenten vermitteln Ihnen die notwendige Sicherheit im Umgang mit den aktuellen Richtlinien. Gerne können Sie Kollegen/innen mitbringen. Dauer des Workshops: 4 Stunden, anschließend Informationsaustausch am Buffet. Der Kostenbeitrag pro Teilnehmer beträgt 149,- Euro incl. MwSt. für Kunden und Kooperationspartner der pvs Reiss. Für Nichtkunden beträgt der Kostenbeitrag pro Teilnehmer 199,- Euro incl. MwSt..
Diese Veranstaltung sichert Ihnen zudem fünf Fortbildungspunkte.

Zeitplan mittwochs:
14:00 – 16:00 Uhr Workshop
16:00 – 16:20 Uhr Kaffeepause
16:20 – 18:00 Uhr Workshop
Ab 18:00 Uhr Informationsaustausch am Buffet

 

Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Klicken Sie hier

Sie haben Fragen?

Mich interessiert folgender Bereich:

Dental / GOZ
niedergelassene Ärzte / GOÄ
Kliniken und Chefärzte
Heilpraktiker
Pflegeeinrichtungen / SGB
Patienten
 

Ich möchte ein Angebot der PVS Reiss GmbH über mehr als nur Factoring.

Das Angebot der PVS Reiss GmbH interessiert mich und ich möchte mich gerne persönlich beraten lassen.

Bitte rufen Sie mich an, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren.

Bitte senden Sie mir weitere Informationen über die PVS Reiss GmbH.
Ich habe ein anderes Anliegen.

Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie die Tasse aus.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an anfrage@pvs-reiss.de widerrufen.